Volleyballverein ASKÖ Attnang
  Volleyball Hot Spots
 
Hot Spots
 

Hier findest du Volleyball-Events und Orte  

    

   

 

Noncommittal Inquiry

Snow Volleyball Tournament

28th March/Gjaidalm ski area
Just imagine Beach Volleyball in the snow
 with lots of cool boys and sexy girls competing for the title of Volleyball King or Queen of the Krippenstein!

Anmeldung unter 
http://www.dachstein-salzkammergut.at/en/5-03-0-2243216/anfrage/snow_volleyball.html

Snow Volleyball Turnier

 

 

   


Neue Beachhalle Linz

 
 


 AT - Linz - Sportpark Lissfeld  
Promote  LIVA
Postleitzahl 4020
Adresse  Hausleitnerweg 105 Linz
Anzahl der Spielfelder: 1    
Kostenlos und frei benutzbar: Nein (Details siehe Beschreibung)
Beschreibung
Neueröffnung im Herbst 2009 !
Sehr helle, hohe Halle (12m).
Reservierungen: Christian Hörl, 0732/344251
Geöffnet: Mo - Fr von 14 - 22 Uhr, Sa/So/Feiertag auf Anfrage.
Preise: 20€/h
Ermäßigungen für Linzer, Halbjahresangebote.

 
 

 

 

 

 


Das war das Beachline Festival 2010...

Jörg Ahmann hat schon so einiges erlebt in seinem Leben, das er der Sportart Beachvolleyball gewidmet hat. Fünf Mal Deutscher Meister ist der Mann aus Goch am Niederrhein geworden, und als Krönung wurde er 2000 in Sydney mit der olympischen Bronzemedaille dekoriert. So einen bringt so schnell nichts aus der Fassung, und doch hat der alte Fahrensmann ganz schön gestaunt, als er in der Woche nach Ostern am Strand von Riccione entlang ging: „Meine Güte, sind das viele Felder, da braucht man ja mindestens eine halbe Stunde, um an allen vorbei zu gehen.“

Tatsächlich war es mal wieder ein eindrucksvolles Bild, das sich dem Betrachter bei der 13. Auflage des Beachline Festivals bot. Rund 220 Felder hatten die Macher von den beiden veranstaltenden Firmen „Funtec“ und „alpetour“ am Adriastrand aufgebaut. So viele waren nötig, um all die Teilnehmer beschäftigen zu können, die den langen Weg über den Brenner auf sich genommen hatten, um die neue Saison unter freiem Himmel einzuläuten. 1700 Teilnehmer waren es in diesem Jahr, und das bedeutete mal wieder Rekord. Wo ist das Limit bei diesem Happening, fragen sich die Organisatoren: „Ich weiß es nicht“, sagt Dirk Stross, Organisationschef von der Firma „Funtec“: „Wir machen in jedem Jahr aufs neue die Erfahrung, dass wir weiter wachsen können, ohne an Qualität oder an Flair zu verlieren.“.
Was als kleiner Versuch einiger Mutiger begonnen hat und im zweiten Jahr zum Scheitern verurteilt schien, ist mittlerweile zum weltweit größten Event seiner Art gewachsen. Eine echte Erfolgsgeschichte, auf die alle Macher mit Recht stolz sind. „Davon dass wir es einmal schaffen würden, zum Marktführer aufzusteigen, habe ich geträumt“, sagt Ralf Esser, einer der Pioniere des „Beachline Festivals“. Esser ist ein Mann der ersten Stunde, er sieht es mit großem Wohlwollen, dass seine Veranstaltung in Riccione längst zum Mittelpunkt der Szene geworden ist. Alles, was im deutschen und europäischen Beachvolleyball auf sich hält, findet sich hier ein. Frei nach dem Motto: Sehen und gesehen werden.

Wenn die Sonne scheint und der Himmel über der Adria sein strahlend blaues Antlitz zeigt, kann es kaum einen besseren Platz geben, um den Sand umgegraben. Das empfinden nicht nur die vielen Hobbyspieler so, die sich in Riccione in den Camps und bei den Turnieren tummeln. Auch die Topstars wie die Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann oder die Europameister Reinder Nummerdor und Richard Schuil aus Holland genießen die ungewohnte Aufmerksamkeit. Wenn sie auf dem Center Court ihre Trainings-Sessions geben, sind einige Hundert Enthusiasten dabei und versuchen, sich von den Assen den ein oder anderen Kniff abzuschauen. Nachher kann es schon mal eine knappe halbe Stunde dauern, bis alle Autogramme geschrieben und alle Fotos im Kasten sind. Eine Pflicht, die die Stars gern erfüllen. „Und macht das wirklich Spaß, denn so nah an der Basis sind wir sonst nie“, sagt Jonas Reckermann: „Und wenn ich erlebe, mit welcher Hingabe die Leute hier spielen, ist das für mich ein echter Motivationsschub.“

 

Marokko - 17. April-02. Mai 2010

 

Ort: Moulay - Bousselham (Westküste)
Zielgruppe:               17. - 24. April        Hobbyspieler & Anfänger
  25. April - 2. Mai   Turnierspieler
Kosten: 320 EUR (ohne Flug)
Anmeldefrist:  
Organisation: AVP64 - Sandsystem, Xavier Serry
Telefon: 06 81 22 45 54
Email: info@sandsystem.com
  www.sandsystem.com

 

 

Bulgarien - 3.-7. Juni 2010
 

 

Ort: Lozenez
Zielgruppe:               Schülergruppen (Mädchen und Burschen)
Kosten: 200 EUR (ohne Flug)
Anmeldefrist: 28. Februar 2010
Organisation: Eva`s Beach Volleyball Academy
Telefon:  
Email: bgbeachvolley@yahoo.com
Homepage: http://www.facebook.com/pages/EVA-_-team-Bulgaria-Beach-Volleyball/78164831648


                                                                                             

                                                                                       

 
  monatliche 82713 Besucher (212673 Hits) der Vereinshompage !!!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Achtung Beachline Riccione Anmeldung unter http://www.beachline-festival.de/